denn sobald die schrift rückwärts erscheint,
wirst du wissen, was illusion ist und was nicht.
[ Mail ¦ Links ¦ Home ¦ Rss-feed ]

Musik

Habe in den letzten Jahren viele musikalische Phasen gehabt.

Fragt mich jemand, welche Musik ich höre antworte ich meist nur mit einem beiläufigen "Alles. Wieso?". Da ich aber keiner der Pfosten bin die so antworten weil ihnen Radio und Charts genügen, möchte ich mich hier musikalisch profilieren.

Ich begann damit, die Musik zu hören, die mein Vater mir vorlegte und/oder selbst hörte. Das waren zum Beispiel Fettes Brot, SOAD, Audioslave und ahnliches.

Innerhalb dieser Phase hatte ich eine Zeit, zu der ich billige Elektro-Remixe gehört habe. Zu dieser Zeit habe ich mit Torrents und Bearshare (war es überhaupt BS?) angefangen + aufgehört, da Gefahr.

Als ich in die achte Klasse kam, lernte ich jemand(en)* kennen, der meinen Musikgeschmack kurzweilig in Richtung Psychokore/Rap umkrempelte. Ich teilte dies offen mit, versuchte mich darüber auszudrücken, wollte "hart" sein. Geerntet habe ich schräge Blicke. Zu diesem Zeitpunkt war ich außerdem hier am bloggen, dieser Trend hörte jedoch anscheinend mit dem bloggen zusammen auf.
*Welches von beiden?

Das Jahr danach,getrennt von dem "musikalischen Störfaktor" pendelte mich mein Musikgeschmack in Richtung Elektronische Musik aus.Zu bemerken ist, dass sich zu der Zeit dank vielen Nerdblogs eine kurzweilige Liebe zum Mashup entwickelt hat.Vorbei, vorbei.

Heute höre ich Elektropunk, Experimental, Ambient, Breakcore und Akustiksets à la Placebo und Nirvana. Genresprünge kommen vor, ich höre Beispielsweise gerne Jamie T, Amewu, Bonaparte, AKD und Marteria.(mit Mme. Störfaktor in einer Klasse.

Ich nutze Musik häufig zum Ausblenden von Anderen/Gefühlen, was weder der Musik gerecht wird, noch den Menschen/Mitschülern gegenüber fair ist.

25.1.10 17:26


Remember?

Habe hier nur eine Person, an die ich mich noch aus früheren Bloggerzeiten erinnern kann, diese wurde natürlich sofort eingeladen.

 

EDIT: Außerdem bin ich am überlegen, ob ich noch einen Schulfreund einladen werde. Mal sehen.

25.1.10 15:57


Reboot

So, erster echter Post, nach einer halben Stunde Layout bearbeiten.

Habe hier vor ~ zwei Jahren immer wieder mal etwas gebloggt, meist sinnloser Dünnschiss.

Neuanfang!

Daher alle Einträge gelöscht, simples Layout gebaut und Passwort gesetzt.

Werde mehreren Personen Zugriff gestatten, diese werden eingeladen.

 

Ich habe nun seit etwa drei Tagen wieder das Bedürfnis, mich in Worten auszudrücken.

Mir liegt die deutsche Sprache nicht so. Daher wird hier der ein oder andere Eintrag auf Englisch verfasst werden.

Viel Spass!

PS: weder Tags noch Kategorien. Keine Ordnung ist auch Ordnung.

25.1.10 15:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]
[ Mail ¦ Links ¦ Home ¦ rss-feed ]
Diese Seite befindet sich im Aufbau!
Gratis bloggen bei
myblog.de